Dogecoin Wallet – Die besten Wallets

Seit den Tweets von Elon Musk strömen immer mehr Investoren zu Dogecoin und Sie fragen sich, bei welchem Wallet Sie Ihre Dogecoin speichern sollen? Hier finden Sie alles, was Sie über die beste Dogecoin-Brieftasche wissen müssen und wie sie funktioniert.

Was ist eine Dogecoin-Geldbörse (DOGE)? Definition

Eine Dogecoin-Brieftasche ist ein Software-Client, der dazu dient, Ihre Dogecoins zu sichern, entweder physisch oder digital. Eine Brieftasche besteht dann aus zwei Schlüsseln: einem öffentlichen Schlüssel, der einer Dogecoin-Adresse entspricht, und einem privaten Schlüssel, der sich im Besitz des Dogecoin-Besitzers befindet und dessen Kombination eine digitale Signatur bildet.

Heiße Brieftasche

Die heiße Brieftasche oder digitale Brieftasche ist eine Brieftasche, die online funktioniert. Wie der Name schon sagt, müssen Sie immer mit dem Internet verbunden sein, damit es funktioniert.

Dies macht sie für kurzfristige Investoren nützlicher, da Hot Wallets einfach, schnell und zugänglich sind. Hier sind einige berühmte webbasierte heiße Geldbörsen wie Coinbase, Blockchain, die die besten sind; aber sie umfassen auch mobile Anwendungen wie Dogecoin Wallet, Coinomi.

Dogecoin Wallet – Wie funktioniert es?

Damit Ihr Dogecoin-Wallet funktioniert, benötigen Sie einen öffentlichen und einen privaten Schlüssel. Im Folgenden werden wir sehen, wie diese beiden Schlüssel und auch die Blockchain funktionieren.

Öffentlicher Schlüssel

Dies ist eine Folge von langen Zahlen und Buchstaben, die die Adresse Ihrer Brieftasche darstellt. Mit diesem öffentlichen Schlüssel können die Kunden Überweisungen in Kryptowährungen vornehmen. Sie funktioniert wie Ihre Kreditkartennummer, als ob Sie von einem anderen Benutzer senden oder empfangen würden.

Privater Schlüssel

Ein privater Schlüssel ist der Schlüssel, mit dem Sie auf Ihr Kapital auf Ihrem Konto zugreifen können. Der Besitzer des Schlüssels hat dann die Möglichkeit, sein Konto zu kontrollieren und zu verwalten. Ihr privater Schlüssel muss dann geheim gehalten werden, denn wenn er weitergegeben wird, kann Ihre Kryptowährung leicht gestohlen werden. Es ist jedoch zu beachten, dass andere Wallets ihren Nutzern keinen Zugriff auf den privaten Schlüssel gewähren, so dass Ihre Kryptowährung für verschiedene Angriffe anfällig ist.

Blockchain

Aber die Hauptakteure Ihrer Operationen sind nicht nur die öffentlichen und privaten Schlüssel, sondern auch die Blockchain. Die Blockchain wird verwendet, um Transaktionen zu tätigen und Ihren Kontostand zu kennen, da sie mit der Blockchain anderer Währungen ausgetauscht wird, dank ihr werden die Operationen als Transaktionen gesendet, um Ihren Austausch zu beschleunigen.

Sobald Ihre Transaktionen abgeschlossen sind, bedeutet dies, dass Sie einen oder mehrere Cryptocurrency-Token übertragen haben. Allerdings müssen Sie auf den öffentlichen Schlüssel des Empfängers achten, da sonst Ihr Token verloren geht.

Alle Ihre Transaktionen werden in einer Blockchain aufgezeichnet, sie ist sozusagen die Geschichte Ihrer Geschäfte. Beachten Sie, dass bei einer Transaktion die Token die Blockchain nicht verlassen, sondern nur die Adresse des Empfängers geändert wird.

Eine Wallet funktioniert wie ein Tresor. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen, ist es unmöglich, Ihre Kryptowährung wiederzusehen. Es ist daher ratsam, Ihren privaten Schlüssel nicht an andere weiterzugeben, um Betrug zu vermeiden. Um mehr zu erfahren, lesen Sie dogecoin Bewertungen.

Was sind die verschiedenen Arten von Dogecoin Wallet?

Es gibt verschiedene Arten von Dogecoin-Geldbörsen: Desktop-Geldbörse, mobile Geldbörse, Web-Geldbörse und Hardware-Geldbörse. Sie wird jedoch in zwei Kategorien unterteilt: heiße Brieftasche und kalte Brieftasche, die weitere Unterkategorien haben.

Vorteile

  • Benachteiligungen
  • Meistens frei
  • Weniger teuer
  • Einfacher Zugang zum Handel
  • Intuitive Schnittstelle
  • Ergonomisch
  • Kurzfristige Lagerung

Kalte Brieftasche

Die kalte Brieftasche ist das komplette Gegenteil der heißen Brieftasche, da sie offline funktioniert, da sie ein physisches Medium ist. Es ist in verschiedenen Formen auf dem Markt erhältlich.

Desktop-Geldbörse

Der Vorteil dieser Brieftasche ist, dass der Nutzer sie vollständig kontrollieren kann. Wie der Name schon sagt, wird es auf einem Desktop-Computer installiert. Sie dient als Adresse, mit der der Nutzer Kryptowährungen wie Dogecoin senden und empfangen kann. Der Benutzer kann aber auch einen privaten Schlüssel haben.

Papier Brieftasche

Die Papiergeldbörse zeichnet sich dadurch aus, dass Sie einen QR-Code haben, zu dem nur Sie Zugang haben. Dies schützt Sie vor Angriffen aus dem Internet. Die Papiergeldbörse wird eher von denjenigen verwendet, die eine große Menge an Kryptowährung besitzen, aber man muss aufpassen, dass man das Papier nicht verliert, am besten bewahrt man es in einem Safe auf.

Hardware-Geldbörse

Die Hardware-Wallet ist die sicherste von allen, denn sie speichert Ihre Kryptowährung in einem physischen Gerät, genauer gesagt in einem verschlüsselten USB-Schlüssel, der über den USB-Anschluss mit dem Computer verbunden ist. Mit dieser Art von Brieftasche sind Sie vor Hackern geschützt. Aber sie sind nicht kostenlos, ihr Preis schwankt zwischen 100 und 200 Dollar.

Software-Geldbörse

Software-Wallets sind Software, die Sie auf Ihrem Gerät installieren müssen, um Ihre Kryptowährungen schneller und sicherer verkaufen zu können.